Clioland Forum

Das Schweizer Clio-Forum - Oase des Clios 

  • Beratung Musikanlage

Moderator: Technische Moderatoren

 #111336  von dosumainia
 Dienstag 7. Februar 2012, 11:12
Hay zusammen

Ich will in meinem Clio B ein bisschen mehr Musik ins innere bringen.

Ich habe mich im Internet mal schlau gemacht und bin bei diesem Set hängen geblieben.
http://www.conrad.ch/goto.php?artikel=372467

Der Clio B hat ja in den beiden Seitentüren 2 Einbaulautsprecher und im Armaturenbrett 2 Hochtöner. Sind diese Lautsprecher nachher stumm bzw. muss ich sie ersetzten?

Ich hab mir das so vorgestellt:
Den Subwoofer im Kofferraum
Die Satelitenlautsprecher vom Set in die Hutablage vom Kofferraum einbauen.
Und die vorderen lautsprecher in den Türen durch Leistungsfähigere ersetzen.

Ich befürchte jetzt das der Verstärker zu wenig Ausgänge hat für die Anzahl an Lautsprecher. :?:

Das Autoradio muss natürlich auch noch erstzt werden.
Bluetooth, CD MP3 und USB ist ein MUSS! :shock: :shock:

Hoffentlich könnt ihr mir Helfen

Greez
Domi
 #111339  von bodom
 Dienstag 7. Februar 2012, 14:29
Salü
Ich denke, dieses Set scheint nicht nur billig, es ist es wahrscheinlich auch. ;)
Der Verstärker hat ja 4 Ausgänge. 2 Davon brauchst du für die mitgegebenen Boxen, die anderen zwei wirst wahrscheinlich am besten gebrückt für den Subwoofer nehmen. Somit hast du keine Ausgänge mehr für die anderen Boxen.
Mit dem Originalradio wäre das Ganze wahrscheinlich eh nicht gut gegangen, da die meistens keinen unverstärkten Ausgang haben. Wenn du dir aber sowieso einen neuen kaufst, sollte das wohl kein Problem sein und du hast dann ebenfalls sicher genug starke Ausgänge daran für die normalen Boxen. Denke, dass die Sound-Qualität für das Budget sicher ausreichend ist...

Allerdings hat der Subwoofer nur 180W RMS, aber mit dem Verstärker kämst du mit 2*125W RMS gebrückt. Also dreh nicht zu fest an der Lautstärke. ;)

Hoffe, ich habe keinen Mist verzapft, bin auch eher der Laie und lasse mich gerne belehren. :)
 #111346  von Oli. S
 Dienstag 7. Februar 2012, 19:03
Bau keine Lautsprecher in der Hutablage ein. Bau die neuen Hochtöner dort ein wo sie hingehören. Möglichst weit oben im armaturenbrett oder gleich in die A-Säule. Die Tief-Mitteltöner in die Türen.
 #111349  von ClioSport16v
 Dienstag 7. Februar 2012, 22:13
Sali

I han mir das Set vor 2 Wuche bstellt und hans au scho verbaut... Subwoofer im Kofferum und die zwei Luutsprecher uf dr Huetablag und i muess säge de sound isch geil...und au de bass ish recht geil...wend hinte hocksh merksh richtig de bass im Rücke xD

Uf d Luutsprecher chönnt me zwar verzichte find ich jedz...

greez
 #111350  von Stucki
 Dienstag 7. Februar 2012, 22:32
hehe
Dieses Set haben schon ein paar bekannte gekauft und sind zufrieden. in diesem fall stimmt das preis- leistungsverhältnis :)

ich frage mich nur ob so eine endstufe oder die lautsprecher auch auf die dauer gut sind? im vergleich zu den teuren... emphaser etc..
 #111353  von Oli. S
 Dienstag 7. Februar 2012, 22:44
Ok fürs Gäud hesch Musig u wede mit däm so zfride bisch de ischs ja o völlig ok. Für mi isch Musig haut no grad chli wichtiger resp. Qualität. Aber de choschtets dämentsprächend.
 #111354  von optikal_ride
 Dienstag 7. Februar 2012, 22:45
Hatte das Set in meinem A 1.8 16V verbaut.

Die 2 Lautsprecher passten knapp in die vorderen Türen, Verstärker ab unter den Fahrersitz und den Subwoofer in den Kofferraum.

Machte in dem Jahr in dem ich den A hatte ordentlich Dampf im Gehörgang :ok:

Mir fehlen jedoch die Vergleichswerte mit hochwertigen Anlagen (ausser BOSE im A6)...


Fazit: Viel Sound für wenig Geld und somit absolut empfehlenswert wenn man auch noch ca. 100.- für Kabel etc. bedenkt.

P.S: Laut Uhrzeit des Forums ist schon bald Mitternacht?! :shock:
 #111360  von Oli. S
 Mittwoch 8. Februar 2012, 12:32
Ja dr Verglich muesch scho mau eis zu eis chöne ghöre. Wes öper intressiert chaner z.B amene Cliolandträffe mau inelose wis mitere guet abgstimmte Alag tönt.
 #111366  von Oli. S
 Mittwoch 8. Februar 2012, 20:16
Ja mängisch bruchts das eifach chli ds sounde.
 #111369  von Tom
 Mittwoch 8. Februar 2012, 21:24
Das Preis-Leistungsverhältnis wird wohl stimmen! Allerdings würd ich für den Preis auch nichts erwarten ausser das der Bass mehr oder wenniger Planlos vor sich hinwummern wird.

Fragt sich ob du einfach nur Bass willst um Passanten zu unterhalten, oder ob die Musik in deinem Auto so tönen soll wie sie original tönt. Das es so tönt wie es soll dürfen dan aber auch keine MP3s unter 256kbps als Quellmaterial dienen. (ist meine persöndliche Schmerzgrenze :) )

Zum Set und so...:

Das mit den Lautsprechern in der Hutablage mag die günstigste Variante sein um Lautsprecher zu verbauen. Also Top Idee für dieses Lowprice-Set. Falls du aber auch zu denen gehörst, welche beim Konzert lieber mit dem Gesicht zur Bühne stehen, empfehle ich dir die Lautsprecher vorne einzubauen.

Die Variante mit dem neuen Radio, Sub über Verstärker, andere LS direkt am Radio finde ich gut. Der neue Radio muss leider sein da der Originale keine Line Ausgänge hat, zu wennig Leistung hat und die Tieftöne vom LS Signal nicht rausfiltern kann.(Frequenzweiche)

Der Verstärker in diesem Set ist viel zu klein dimensioniert. (Falls die Angaben stimmen) Normalerweise sollte der Verstärker immer mehr Leistung mitbrigen als die LS/ der Sub. Das Problem liegt nicht (nur) im Strom an den Sub senden, sondern vielmehr wenn der Sub Strom zurücksendet. Kurz: Verstärker gibt Strom auf Sub, Sub-Membrane bewegt sich nach z.B. aussen, Verstärker stellt Strom ab, dann kommt Sub-Membrane zurück und dies erzeugt ein Strom. Nun wenn der Verstärker zu wennig Leistung hat kann er diesen Strom nicht verhinden und die Membrane schwingt ohne Signal vom Verstärker weiter.

Zudem finde ich den Frequenzgang des Subs lachhaft.

So nun noch was positives zum Set:

Das Design ist recht OK
Der Sub ist immerhin ein Bassreflex und kein Bandpass.

Gruss Tom
 #111407  von ClioRulz
 Samstag 11. Februar 2012, 22:38
[quote="Tom"]Bassreflex und kein Bandpass.

Hallo Tom. Da stimm ich dir gerne zu. Doch wen schon mal die Herrn vom Fach da sind, dan
frag ich doch gleich nochmal nach, was jetzt genau der unterschied zwischen einem Bassreflex-
und einem Bandpasswoofer ist.

MFG Dominik
 #111522  von Tom
 Sonntag 19. Februar 2012, 13:19
Sorry das ich erst so spät antworte, war die letzte Woche auf der Piste! :)

Es gibt 3 technische Arten von Subs: Bandpass, Bassreflex und Geschlossen.

Der Geschlossene Sub:
..hat wie der Name sagt ein geschlossenes Gehäuse. Also keine Öffnung wo Ton raus kann. Der ganze Ton wird über das Subwooferchassis abgegeben.
Funktion: dürfte klar sein.
Vorteil: Extrem knackige, saubere Bässe. Top Soundqualität.
Nachteil: Für grosse Leistung ist eine grosse Endstufen und ein grosses Gehäuse notwendig.

Der Bassreflex Sub:
...hat nebst dem Subwooferchassis noch eine weitere Öffnung wo Ton austreten kann, das sogenante Bassreflex-Rohr (Bassreflexöffnung)
Funktion: Der Ton wird einerseits über das Subwooferchassis ausgegeben, anderseits im Subwooferinternen verzögert so das der Ton sich beim austreten aus dem Bassreflexrohr, zum Ton aus dem Chassis addiert.
Vorteil: Weniger Leistung nötig als beim geschlossenen Sub. Gute Soundqualität.
Nachteil: Das ganze funktioniert nur bei der Resonanzfrequenz ideal. Je weiter man davon weg ist je weniger stark ist der Bass. d.h. das Klangbild wird verfälscht.

Der Bandpass-Sub:
..hat das Subwooferchassis im Inneren. Damit werden eigentlich die Vorteile vom Bassreflex und vom geschlossenen Sub übernommen.
Vorteile: Recht sauberer Bass, wenig Leistung nötig für hohe Bassleistung.
Nachteile: Der klangliche Vorteil gilt nur für ein sehr schmales Frequenzspektrum. Abseits von dem klingt er falsch! Ich kann Ihm sozusagen 10 verschidene Bassfrequenzen geben und er gibt 10mal das gleiche raus.

Also wenn die Platzverhältnisse knapp sind, ist der Bassreflex der beste Kompromiss. Und deshalb auch die weitverbreiteste Gehäuseform.
Falls es jemand besser weiss, darf er mich gerne korrigieren. :)

Gruss Tom
 #111589  von ClioRulz
 Dienstag 21. Februar 2012, 19:44
[quote="Tom"]
Das nenn ich mal Fachwissen! :)
Danke für deine Antwort. In diesem fall würdest du mir auch die bassreflex methode empfehlen?
Hab mir nemlich gerade einen Ford Fiesta ST angeschaft als dauerrenner. Damit ich meinen Clio schonen
kann. :) Und jetzt habe ich gedacht ich verbaue den subwoofer in die Reserveradmulde. Das wäre, wie ich finde
am platz sparensdem.

Mfg Dominik und Danke nochmal
 #111593  von dosumainia
 Mittwoch 22. Februar 2012, 01:05
hallo


Ich muss noch anmerken das die Kabel alle schon vom Vorgänger gezogen und sauber verlegt worden sind.
Auf jedenfall habe ich glaub 4 Chinch stecker im Kofferraum und ein paar andere kleinere Stecker...
zudem ist von der Batterie ein rotes Kabel in den Kofferaum verlegt worden...

ich sage danke an meinen Vorgänger :winke: :clap: :clap:
 #111680  von Tom
 Samstag 25. Februar 2012, 12:10
dosumainia hat geschrieben:Ich muss noch anmerken das die Kabel alle schon vom Vorgänger gezogen und sauber verlegt worden sind.
Wenn du noch an der "Soundboard als Hutablage" Idee festhälst, ist ja alles Top vorbereitet. Du brauchst also 2x Cinch vom Sub-Out, 2x Cinch vom Rear Out und eine Leitung mit dem einem 12v Schaltsignal vom Autoradio zum Verstärker.
Wie dick ist den das Stromkabel (ohne Isolation)?

@ClioRulz: im Prinzip ja. Hast du ein Fertigsubwoofer in Aussicht? oder willst du den selber bauen? Zweites ist sicher nicht ganz so einfach.

Gruss Tom
 #111720  von dosumainia
 Montag 27. Februar 2012, 19:44
Phuu du fragst mich sachen...

Mit der isolation ist der durchmesser ca. 7mm

Auf der isolation steht noch:

600 qmm powerline( bin nicht mehr ganz sicher)

Ohne isolation schätze ich 5 mm durchmesser!!


Hab heute die sach noch genauer auseinander genommen.
Von der Batterie kommt ein rotes Kabel in den Kofferraum.

Anschliessend werden 4 Chinch kabel mit einem kleinen kabel auch in den kofferraum geführt.

Im kofferraum ist ein Blaues kabel das links an der karosserie verbunden ist, vermutlich die erdung.

Des weiteren habe ich 4 kleine stecker die ich am verstärker anhänge, sie werden nach vorne in die Türen geführt!!

Ein kabel für den Sub ist auch im KR.


Danke für die hilfe

Dominic
 #111747  von ClioRulz
 Dienstag 28. Februar 2012, 20:22
[@ClioRulz: im Prinzip ja. Hast du ein Fertigsubwoofer in Aussicht? oder willst du den selber bauen? Zweites ist sicher nicht ganz so einfach.

Gruss Tom[/quote]

Ich habe das zweite vor. Weiß leider noch nicht genau wie aber ich denke ich fräse mir mit der CNC Maschine
was passendes. Muss nur noch den passenden woofer finden. :)
Habe zwar auch im ebay solche reserveradmulden Gehäuse gefunden um 60€. Dann kanns hald jeder haben = Also langweilig :)