Clioland Forum

Das Schweizer Clio-Forum - Oase des Clios 

  • Projekt: Clio V6: Umbau PK6 012 // PK6 017 & Quaife ATB

  • Hier könnt Ihr Eure laufenden Clio-Projekte reinstellen
Hier könnt Ihr Eure laufenden Clio-Projekte reinstellen
 #104647  von arno samimi
 Dienstag 25. Januar 2011, 23:33
so, und nun kam ich endlich dazu, das eigene quaife atb, das ich letzten winter bei quaife zur entwicklung für das pk6 getriebe in auftrag gegeben habe,
auch in meinen eigenen clio v6 zu verbauen.
es dauerte nicht nur wegen vielen arbeiten an verschiedenen projekten eine weile, bis ich dazu kam,
sondern hauptsächlich, weil ich zusätzlich zur quaife umrüstung auch noch gerade die getriebeübersetzungen verändern wollte.
den motor hatte ich ja schon auf phII niveau. das getriebe bis jetzt aber noch nicht.
dass die phI getriebe eine fehlabstimmung sind, ist unter clio v6 fahrern längstens bekannt.
dass der phII motor neben einer ganz anderen charakteristik auch noch ca. 1000u/min höher dreht, als der phI,
und die phII übersetzungen zudem perfekt dazu passen, hatte die kombination phII motor / phI getriebe zudem noch viel älter aussehen lassen!
die mögliche performance von meinen „erarbeiteten“ 270ps kam so nie ganz zur geltung. Dies wird sich nun (endlich) ändern.

und wenn’s so kommt, wie ich es mir vorstelle, kann ich nun bald auch (endlich) meine wunschbereifung umsetzen.
denn auch die hatte ich aus gründen der (teil)- kompensation des schlecht übersetzen phI getriebes, noch nicht umsetzen können.
das wäre kein wirklicher spass gewesen.
das mit der neuen bereifung wird aber wieder eine andere geschichte.

und ja, ich habe nicht „einfach“ ein pk6 017 des phII genommen und dieses mit dem quaife atb ausgerüstet.
ich wollte mein eigenes getriebe beibehalten, und nur die nötigen teile im getriebe ändern.
denn dem gebrauchten pk6 017 phII getriebe aus gb konnte ich nicht zu 100% trauen.
darum habe ich nur die notwendigen teile davon genommen.

nun hier der getriebeumbau von pk6 012 auf pk6 017, kombiniert mit dem verbau des quaife atb in bilder:

ein gewohntes bild. ausgangsbasis:

Bild

motorstütze montiert:

Bild

von oben alles nötige entfernt
(schaltseilzüge, el.leitungen, getriebehalter, kupplungsleitung, verbindungsschrauben motor/getriebe):

Bild

von unten auch (hinterachse, getriebeöl abgelassen, achswellen, verbindungsschrauben motor/getriebe):

Bild

Bild

und schon draussen:

Bild

Bild

neu- / verschleissteile, pk6 017 phII übersetzungen, quaife atb:

Bild

neue lager für die pk6 017 phII primärwelle:

Bild

Bild

Bild

Bild

neue lager für die pk6 017 phII sekundärwelle 1:

Bild

Bild

Bild

Bild

neue lager für die pk6 017 phII sekundärwelle 2:

Bild

Bild

Bild

Bild

quaife atb pk6:

Bild

neue lager für das quaife atb:

Bild

Bild

Bild

Bild

tellerrad pk6 017 phII montieren:

Bild

Bild

Bild

alle neuen innenteile zum einbau bereit:

Bild

das pk6 012 phI getriebe auf den getriebehalter gespannt:

Bild

aussenteile entfernen, getriebedeckel ab:

Bild

Bild

Bild

innenteile entfernen und reinigen:

Bild

Bild

ausrücklager und wellendichtringe ersetzen, gehäuse reinigen:

Bild

Bild

Bild

Bild

quaife atb mit pk6 017 phII tellerrad eingebaut, dreht sich schon von selbst:

Bild

alle pk6 017 phII wellen und die schaltgabeln / betätigung einbauen:

Bild

Bild

Bild

Bild

dichtmasse auftragen:

Bild

deckel drauf, aussenteile montieren:

Bild

Bild

getriebebezeichnung ändern. aus PK6 012 wird PK6 017 & Q (Q für Quaife):

Bild

Bild

getriebeeinbau folgt (eigentlich nix besonderes mehr)…
Zuletzt geändert von arno samimi am Dienstag 17. Februar 2015, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
 #104667  von arno samimi
 Mittwoch 26. Januar 2011, 18:26
nochmals danke!
Life The Williams hat geschrieben:Bist du das Auto schon gefahren? Wie stark kommt die Sperre bei einem HA-betrieben FZ zur geltung?
meinen eigenen, also dieser hier in dieser story, noch nicht.
mache ihn diese woche zwar getriebemässig fertig, da es aber januar ist, und noch ein, zwei andere sachen daran gemacht werden,
werde ich damit nicht vor april richtig fahren, um dies auszutesten etc.

bisher haben 2 andere, schoch und clio255, auch aus diesem forum, die sperre schon etwas länger drin.
sie berichten nur positives und sind begeistert...
ich selber habe jetzt im januar noch 2 andere diffs an clio v6 umgebaut, die besitzer sind damit aber noch nicht gefahren.
wurde alles ganz frisch fertig und die beiden clios habe ich ihnen noch nicht ausgeliefert.

grundsätzlich erwarte ich von diesem diff. beim clio v6 ein stabileres, neutraleres kurvenfahren im bereich der ha.
vor / in kurven am gas bleiben, plötzliches lupfen in kurven, sowie das etwas zu früh gas geben aus den kurven
sollte den clio v6 nicht oder entscheidend weniger aus der ruhe bringen, als ohne dieses variable, drehmomentgesteuerte sperrdifferential.
Zuletzt geändert von arno samimi am Donnerstag 27. Januar 2011, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
 #104671  von 5er
 Mittwoch 26. Januar 2011, 20:56
He sali

Ächt geili Arbet mussi sägä :ok: ... leider macht mer das hüützutage eifach viel z wenig
Wird alles ustuscht und fertig :(
Häsch nur d lager ersetzt oder d synchronisation au ??

Greetz :winke:
 #104675  von arno samimi
 Mittwoch 26. Januar 2011, 21:44
merci!

ich habe seit meiner lehre vor 20 jahren keine berührungsängste, was innere mechanik eines motors, zylinderkopf, und getriebe betrifft.
schon in der lehre musste mein 5er dafür hinhalten... motor und getriebe bekamen das volle revidierungs- und tuningprogramm ab... :wink:
und es funktionierte auch alles, ab dem ersten schlüsseldreh... das vergisst man nie mehr... :wink:

wichtig ist, dass man diese "übung" und das feeling dazu warm behält.
denn, wie du ja schon sagst, wird heute im alltag alles (fast) nur noch ersetzt.

zurück zum thema:

ich habe "nur" die lager ersetzt.
die der dazugekauften übersetzungen wollte ich nicht wiederverwenden, und die alten umbauen geht sowieso nicht.
musste sowieso feststellen, dass meine originalen des pk6 012 noch die qualitativ schlechteren lager drin hatte.
erkennbar in den bildern am lagerkäfig aus schwarzem kunststoff, statt metall wie die neuen.
die synchronringe musste ich nicht ersetzen. nach prüfung von hand habe ich sie für gut befunden.
das zugekaufte pk6 017 getriebe hatte zudem noch nicht viele km runter und pk6 getriebe machen allg. keine probleme mit der synchronisierung...
Zuletzt geändert von arno samimi am Donnerstag 27. Januar 2011, 11:49, insgesamt 2-mal geändert.
 #104689  von Flo
 Donnerstag 27. Januar 2011, 12:41
die teile kann ich mindestens mit dem vollen renault-garagen rabatt besorgen soviel mir ist. resp. als gemeldeter cup fahrer hat man da ja etwas an % :)

melde mich gerne sobald ich das halbe getriebe geschlissen habe oder mal revidieren angesagt ist :)
 #104690  von arno samimi
 Donnerstag 27. Januar 2011, 13:26
Flo hat geschrieben:die teile kann ich mindestens mit dem vollen renault-garagen rabatt besorgen soviel mir ist. resp. als gemeldeter cup fahrer hat man da ja etwas an % :)

melde mich gerne sobald ich das halbe getriebe geschlissen habe oder mal revidieren angesagt ist :)
ich habe auch alle renault sport / cup fahrzeuge unterlagen. auch mit %. an dem liegts nicht.
aber wenn der bruttopreis selber schon deftig ist, und die bestellung manchmal etwas länger dauert, läufts eben so, wie von mir angemerkt...
die bestellung geht zuerst den normalen renault-weg, und bei keiner verfügbarkeit, gehts an sadev, etc. etc..

aber easy, einfach melden...
 #104691  von arno samimi
 Donnerstag 27. Januar 2011, 13:27
spider_fx hat geschrieben:wow, respekt! für einen laien wie mich sieht das zwar einfach nach "motorinnereien" aus, aber anhand der bilder und der beschreibungen sieht man sofort, dass hier saubere arbeit geleistet wurde :)
danke! :wink:
 #104695  von schoch
 Donnerstag 27. Januar 2011, 21:14
arno samimi hat geschrieben:nochmals danke!
Life The Williams hat geschrieben:Bist du das Auto schon gefahren? Wie stark kommt die Sperre bei einem HA-betrieben FZ zur geltung?
meinen eigenen, also dieser hier in dieser story, noch nicht.
mache ihn diese woche zwar getriebemässig fertig, da es aber januar ist, und noch ein, zwei andere sachen daran gemacht werden,
werde ich damit nicht vor april richtig fahren, um dies auszutesten etc.

bisher haben 2 andere, schoch und clio255, auch aus diesem forum, die sperre schon etwas länger drin.
sie berichten nur positives und sind begeistert...
ich selber habe jetzt im januar noch 2 andere diffs an clio v6 umgebaut, die besitzer sind damit aber noch nicht gefahren.
wurde alles ganz frisch fertig und die beiden clios habe ich ihnen noch nicht ausgeliefert.

grundsätzlich erwarte ich von diesem diff. beim clio v6 ein stabileres, neutraleres kurvenfahren im bereich der ha.
vor / in kurven am gas bleiben, plötzliches lupfen in kurven, sowie das etwas zu früh gas geben aus den kurven
sollte den clio v6 nicht oder entscheidend weniger aus der ruhe bringen, als ohne dieses variable, drehmomentgesteuerte sperrdifferential.

ist genau wie beschrieben, das fahrzeug lässt sich jetzt viel kontrollierter um die kurven tragen. er ist weniger giftig und verzeiht eher mal das zu frühe aufs gas treten.

ausserdem gehts jetzt endlich ihn kontrolliert um die ecke driften zu lassen, da dank der sperre nicht die ganze kraft ans innere rad geht.

bin ihn auch erst knapp 1000km gefahren, der unterschied macht sich aber bereits in der ersten schnellen kurve bemerkbar.

@küng: unterschied ist ähnlich zu beschreiben wie beim cup auto mit und ohne sperre
 #104700  von arno samimi
 Donnerstag 27. Januar 2011, 23:50
so… und nun kam das wieder einbauen des getriebes:

Bild

von oben alles am getriebe wieder dran:

Bild

am schluss von oben noch den luftfilter und den ansaugschlauch:

Bild

das getriebeöl sollte nach dem einbau der achswellen auch noch rein.

Bild

quaife diffs. vertragen immer das dazugehörige, originale getriebeöl des fahrzeugs:

Bild

die hinterachse kommt fast am schluss:

Bild

Bild

natürlich werden alle slbstsichernde muttern ersetzt:

Bild

Bild

die hinterräder noch dran:

Bild

nun folgt noch das entlüften der kupplungsbetätigung…
Zuletzt geändert von arno samimi am Dienstag 17. Februar 2015, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
 #104817  von arno samimi
 Sonntag 6. Februar 2011, 10:57
danke!

ja, die getriebesache ist fertig,
aber parallel dazu gibt's nach 8 jahren "gleichen look" noch einige kleinere änderungen:

-das interieur wird nun komplett auf alcantara umgestellt (die sitze noch, der rest war's ja schon)
und die grauen kunststoffteile werden identisch mattblau lackiert wie der rest.
-und neue felgen

berichte folgen...
 #104885  von arno samimi
 Donnerstag 10. Februar 2011, 23:33
und schlussendlich nicht vergessen, die lifetime-garantiekarte auszufüllen und an quaife zu senden.
ein paar wochen später bekommt man das lifetime-garantiezertifikat zurück und die bestätigung,
dass man regristriert worden ist:

Bild