Clioland Forum

Das Schweizer Clio-Forum - Oase des Clios 

  • Sperren und Entsperren während des Fahrens

Moderator: Technische Moderatoren

 #131710  von ReMaxHD
 Donnerstag 26. Mai 2016, 10:48
Hoi Zäme
Ich habe mir kürzlich einen Clio 2.0 (2003) gekauft, dieser läuft supper und hat nur ganz kleine Mängel. Etwas habe ich jedoch erst nach einer Woche nach dem Kauf bemerkt, und zwar Spinnt die Verriegelung ein wenig, ich kann das Problem leider nicht reproduzieren, denn es kommt nur selten vor.
Wenn es jedoch vorkommt, entsperrt und sperrt sich das Auto während der fahrt einfach plötzlich mehrmals hintereinander ohne einen bestimmten Rhythmus, ich tippe auf einen Wackelkontakt bei der Verriegelungstaste. Bis jetzt habe ich nur die Sicherung überprüft und ausgetauscht, ist jedoch weiter vorgekommen. Einmal funktionierte die Sperrtaste gar nicht mehr, deswegen tippe ich auf einen Defekt beim Schalter.

Kommt jemandem dieses Problem bekannt vor?

Danke vörd Antworte :D
Raphi
 #131712  von Double13
 Donnerstag 26. Mai 2016, 16:06
Kommt mir auch bekannt vor, fahre einen Mégane RS2. Auch da genau dasselbe, Tippe auch auf dasselbe Teil wie du.
Hatte es vor einigen Monaten für ca. 2 Wochen, nun scheint es das es sich von selbst repariert hat da es nicht mehr auftritt :P

Beim Hersteller mit dem Stern hatte man öfters Probleme mit gebrochenen Kabeln zwischen der Türe und Türsäule, das wäre alternativ auch noch eine Fehlerquelle.
 #131775  von ReMaxHD
 Freitag 17. Juni 2016, 07:10
Update:
Ich habe seit diesem Eintrag den Sperrknopf abgehängt, jedoch trat das oben beschriebene Verhalten wieder vereinzelt auf.

Zudem kamen noch einige neue Effekte dazu, unter anderem wenn ich links Blinke, wechselt abwechslungsweise das Licht beim Linken Rücklicht zwischen Nebellicht und Blinker (Im Cockpit, lässt sich dies beobachten durch das spärliche "Blinken" der Nebelrückleuchte... )
Zusätzlich beklagt sich das Auto nach dem Rückwärts fahren mit einer SERV + AntiSchlupf Meldung im Cockpit.

Da all diese Dinge mit dem hinteren Teil des Fahrzeugs verbunden sind, tippe ich langsam auf poröse Kabel in der Heckklappe(Kabelbaum)...

Kann mir jemand diese Vermutungen bestätigen, nicht dass ich vergebens das halbe Auto auseinander baue.

Danke wie emmer. :roll: :winke:
 #131780  von Double13
 Freitag 17. Juni 2016, 12:10
Da wird wohl ein Massefehler vorliegen, Korrosion oder Oxidation an einem gemeinsamen Massepunkt. Oder durchgescheuerte Kabel welche untereinander noch Kontakt machen (ev. auch über Masse)...
Schau auch mal den Minuspol der Batterie und die daran liegende Klemme an.